Today, I went to...

/
0 Comments
...imm Cologne, der internationalen Möbelmesse! Architektur und Design haben schon immer die Mode inspiriert, besonders durch Strukturen und Formen. Gradlinigkeit ist dieses Jahr wieder ein Thema gewesen, genau so wie Farben und Strukturen. Möbelstücke können regelrecht zu Kunstwerken werden, wenn sie durch eine besondere Form oder einen Aufdruck zu einem Unikat werden. 
Hieraus kann man einiges auf die Mode übertragen: schwarz und weiß müssen nicht langweilig sein! Ein besonderer Schnitt, ein interessanter Ausschnitt oder ein Zipper können ein Outfit in gedeckten Farben genauso außergewöhnlich aussehen lassen, wie ein bunter Look. 
Andersrum gilt: Wer gerne etwas buntes trägt, setzt auf Kontraste und gerade Schnitte und fährt damit immer elegant. Und: wer einen Print trägt, lässt diesen für sich sprechen und hält sich mit der restlichen Garderobe zurück.

Ich hoffe, der kleine Ausflug in die Welt der Architektur und Möbel war etwas hilfreich, was das generelle Modeverständnis angeht. Wer sich die Schauen von Chanel und Louis Vuitton ansieht, sieht auch den Bezug zu den aktuellen Trends: Strukturen, Farben, Geradlinigkeit und künstlerische Prints liegen dieses Jahr ganz weit vorn.




Eure E

P.S.: Die liebe Carina hat heute Geburtstag und obwohl ich ihr heute schon tausend mal gratuliert hab, möchte ich dir, beste Cari auch hier nochmal alles Liebe und Gute zum 18. Geburtstag wünschen! Ich freue mich so für dich <3


You may also like

Keine Kommentare:

Follower